Dr. Wolf-Dieter Halbeisen
Empfiehlt die WHO wirklich...

...die Verschiebung nicht dringender Zahnbehandlungen für alle Länder gleichermaßen?

Die heute Nacht über eine französische Nachrichtenagentur verbreitete Information, die WHO empfehle, jetzt nicht dringende Zahnbehandlungen zu verschieben, um „einer weiteren Ausbreitung des neuartigen Coronavirus vorzubeugen“, ist nicht für alle Länder und alle Infektionslagen weltweit geme... [mehr]

| Von: 13.08.2020 DGA | Quelle: Bundeszahnärztekammer

“Schulprojekt in Swasiland”

Herzensangelegenheit Dr. Schröder

Jeder Zahnarzt bei Trusted Dentists zeichnet sich durch besondere Herzensangelegenheiten aus: Dinge, auf die er oder sie besonderen Wert legen und in die sie besonders viel Kraft investieren. Im Interview erzählt Dr. Dominik Schröder von seiner Herzensangelegenheit, einem Schulprojekt in Swasiland... [mehr]

| Von: 11.08.2020 DGA | Quelle: Trusted Dentists, Henriette Hinnenthal (openPR)

Finger weg von vorab gefüllten Schultüten

Finger weg von vorab gefüllten Schultüten

Vorab gefüllte Schultüten enthalten ungesunde Süßigkeiten und Spielwaren, deren Qualität unklar ist. In den letzten Jahren tauchen diese fertig konfektionierten Schultüten vermehrt im Handel auf.

„Im Grunde kauft man dabei die Katze im Sack“, kommentiert Dirk Kropp, Geschäftsf... [mehr]

| Von: 06.08.2020 DGA | Quelle: Initiative proDente e.V.

Zahnarzt-Besuche nicht länger aufschieben - denn Schutz vor Corona ist sichergestellt

Zur zahnmedizinischen Versorgung während der Corona-Pandemie wenden sich die Vorsitzende des Deutschen Zahnärzte Verbandes (DZV), Dr. Angelika Brandl-Riedel, und der Vorsitzende des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV), Dr. Ralf Kantak, in einer gemeinsamen Erklärung an die Patientinnen und Patienten.

"Das deutsche Gesundheitssystem hat sich sehr gut auf die Herausforderungen der Corona-Pandemie eingestellt. Das gilt nicht nur für die Intensivbetreuung von Schwerkranken, sondern auch für den alltäglichen Praxisbetrieb der Zahnärztinnen und Zahnärzte. Die zahnärztlichen Praxen sind durc... [mehr]

Ab Oktober: Vereinfachte Verordnung von Heilmitteln durch Zahnärzte

Weniger Bürokratie für Praxen, näher an der Versorgung der Patienten

Die Verordnung von Heilmitteln durch Vertragszahnärztinnen und Vertragszahnärzte wird ab 1. Oktober deutlich vereinfacht, teilte die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) am 21. Juli mit. Entsprechende Änderungen der zahnärztlichen Heilmittel-Richtlinie hat der Gemeinsame Bundesausschuss... [mehr]

| Von: 30.07.2020 DGA | Quelle: Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV)

Zahnarztpraxis: Infektionsschutz auf höchstem Niveau

Rund 65.000,- € pro Praxis und Jahr

Zu einem auf den ersten Blick unglaublichen Ergebnis kommt die jüngste aufwendige Studie des Instituts der Deutschen Zahnärzte (IDZ). Nach den Berechnungen des wissenschaftlichen Forschungsinstitutes sind seit 1996 die jährlichen Gesamthygienekosten einer zahnärztlichen Einzelpraxis von rund 28.... [mehr]

Schon mehr als 1000 rein zahnärztliche MVZ in Deutschland

Aktuelle Daten zeigen weiterhin dynamisches Wachstum

Das dynamische Wachstum rein zahnärztlicher Medizinischer Versorgungszentren setzt sich offensichtlich ungebremst fort. Das geht aus einer aktuellen Auswertung der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) hervor, die die Entwicklung solcher MVZ für den deutschen Dentalmarkt kontinuierlich ab... [mehr]

Passgenaue Mund-Nasen-Masken aus dem 3D-Drucker

Hochschule Koblenz kooperiert mit Zahnarzt aus Lahnstein

Zwei Studierende der Hochschule Koblenz haben im Rahmen einer Projektarbeit eine individuell angepasste Mund-Nasen-Maske für den medizinischen Bereich entwickelt. Dabei ist das Besondere des 3D-Druckprozesses, dass die entstehende Maske exakt die eigens eingescannten Gesichtskonturen der Trägerin ... [mehr]

| Von: 21.07.2020 DGA | Quelle: Hochschule Koblenz, Christiane Gandner (idw)