Dr. Wolf-Dieter Halbeisen
Zähne gut - alles gut 3: Jetzt noch bewerben

Prominente Jury mit Joe Bausch und Doc Esser - Einsendungen zum Kurzfilmwettbewerb bis 31.08.2019 - Preisgeld: insgesamt 6.000 Euro

Noch bis zum 31.08.2019 können sich Studenten, Schüler, Filmemacher, Kreative beim proDente Kurzfilmwettbewerb „Zähne gut – alles gut 3“ bewerben. Eine prominente Jury bewertet die Einreichungen und wählt die Gewinner aus. Die ersten drei Plätze erhalten ein Preisgeld von insgesamt 6.000 Euro.

Joe Bausch, den meisten Fernsehzuschauern vor allem als Gerichtsmediziner aus dem ARD „Tatort“ bekannt, und Dr. Heinz-Wilhelm Esser, unter anderem als „Doc Esser“ im WDR zu sehen, gehören in diesem Jahr neben proDente Geschäftsführer Dirk Kropp zur Jury. Beide Ärzte bringen jahrelange Erfahrung in Film und Fernsehen und als Autoren mit. Mit ihrem medizinischen und filmischen Background werden sie gemeinsam im Oktober die Entscheidung treffen, welche drei Kurzfilme die ersten Plätze abräumen.
Endspurt beim Kurzfilmwettbewerb

Die Einsendefrist für den Kurzfilmwettbewerb „Zähne gut – alles gut 3“ rund um Themen der Mundgesundheit endet am 31.08.2019. Einschränkungen gibt es bei den Kurzfilmen nicht: Sie dürfen informativ, lustig, ernst, frech, appellativ oder provokativ sein. Alle Formate sind erlaubt. Die Filme sollten dabei nicht länger als drei Minuten und nicht älter als fünf Jahre sein. Die Preisverleihung findet am 13.11.2019 im Off Broadway Kino in Köln statt. Der Preis ist mit insgesamt 6.000 Euro für die ersten drei Plätze dotiert.

Mehr Informationen und die Teilnahmebedingungen gibt es auf www.kurzfilmwettbewerb.prodente.de

| Von: 20.08.2019 DGA | Quelle: proDente e.V.