Dr. Wolf-Dieter Halbeisen
„Au Backe – Zahnschmerzen im Urlaub“

Kostenfreier Sprachführer „Au Backe – Zahnschmerzen im Urlaub“

Sonne, Strand, Meer – und ausgerechnet jetzt bohrende Zahnschmerzen. Der proDente Sprachführer „Au Backe – Zahnschmerzen im Urlaub“ hilft Patienten, sich auch im Urlaub beim Zahnarzt gut verständigen zu können.

„Das praktische Faltblatt ist so klein, dass es bequem in Portemo... [mehr]

| Von: 12.07.2018 DGA | Quelle: Initiative proDente e.V.

Gesund im Mund – auch mit Pflegegrad

Ab Juli mehr zahnärztliche Prävention für Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderung

Ob in der Zahnarztpraxis, zu Hause oder in Einrichtungen – mit neuen Leistungen wird ab dem 1. Juli 2018 die Verhütung von Zahnerkrankungen bei Pflegebedürftigen sowie Menschen mit Behinderung unterstützt. „Wir Vertragszahnärzte begrüßen diesen wichtigen Schritt in Richtung gleichwertige T... [mehr]

| Von: 10.07.2018 DGA | Quelle: Landeszahnärztekammer Sachsen

Amalgam: Alternativen für Kinder und Schwangere

Neue EU-Verordnung tritt zum 1. Juli in Kraft

Dentalamalgam darf nach der EU-Quecksilberverordnung ab 1. Juli 2018 grundsätzlich nicht mehr für zahnärztliche Behandlungen von Milchzähnen, von Kindern unter 15 Jahren und von schwangeren oder stillenden Patientinnen verwendet werden. Eine Ausnahme von der Regelung besteht nur dann, wenn der Z... [mehr]

| Von: 05.07.2018 DGA | Quelle: Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV)

Zusammenhänge Allgemein- und Mundgesundheit

CP GABA und die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) setzen ihre erfolgreiche „Initiative für eine mundgesunde Zukunft in Deutschland“ fort. Schwerpunkt-Thema 2018 ist „Medizin und Zahnmedizin – Prävention verbindet“.

Zahnmedizin – Teil medizinischer Primärversorgung Das aktuelle Fokusthema der Initiative widmet sich der Notwendigkeit einer stärkeren Zusammenarbeit von medizinischen und zahnmedizinischen Fachdisziplinen. Auch wenn mittlerweile die Mundgesundheit schon häufig als wesentlicher Bestandte... [mehr]

| Von: 03.07.2018 DGA | Quelle: Bundeszahnärztekammer

Neue Volkskrankheit: MIH hat Karies in bestimmten Altersgruppen schon überholt

Bei 12Jährigen sind bereits über 30 Prozent betroffen / Mit der Nahrung aufgenommene Weichmacher aus Kunststoffen können Ursache sein / Prophylaxe hilft, auch MIH-Zähne ein Leben lang zu erhalten

Die sog. Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH) stellt eine neue Volkskrankheit dar. In bestimmten Altersgruppen bei Kindern und Jugendlichen liegt ihr Auftreten höher als das von Karies. Das stellte Prof. Dr. Norbert Krämer, Präsident der DGKiZ (Deutsche Gesellschaft für Kinderzahnmedizin),... [mehr]

Zahnärztliche Behandlungsqualität: Fakten statt Vermutungen

Patientensicherheit hat Priorität!

Krankenkassen und Medizinische Dienste warten regelmäßig mit Rankings und Reporten zur medizinischen Behandlungsqualität auf. Bei diesen wissenschaftlich anmutenden Datensammlungen ist dann jedoch häufig auch von „angenommenen“ Behandlungsfehlern und vermeintlichen „Dunkelziffern“ die Re... [mehr]

| Von: 26.06.2018 DGA | Quelle: Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV)

Kindersicherheitstag: Mundschutz hilft Zähnen zu überleben

Klassiker wie Hockey, Kampfsport und Reiten, aber auch die Trendsportarten Inlineskating, Skateboarding und die extremeren Formen des Mountainbiking bergen ein hohes Risiko für Zahnverletzungen. Rund 80 Prozent der Unfälle betreffen die oberen Schneidezähne. Aufgrund der häufig auftretenden Folgeprobleme ist in vielen Fällen eine lebenslange intensive zahnärztliche Betreuung erforderlich.

Die Tage werden immer länger. Bei den hohen Temperaturen sind wieder tausende Sportler auf Rädern, Inlinern und Skateboards unterwegs. Dabei ist naturgemäß Tempo im Spiel. Leider bleibt das nicht immer ohne Folgen. Zahnmediziner registrieren seit Jahren regelmäßige Zahnverletzungen bei Kindern... [mehr]

| Von: 21.06.2018 DGA | Quelle: Initiative proDente e.V.

Gepflegter Zahnersatz sorgt für gute Mundgesundheit!

Das Kuratorium perfekter Zahnersatz (KpZ) betont: Die Pflege und Reinigung des Zahnersatzes sind eine wichtige Grundlage für die Gesundheit und für das allgemeine Wohlbefinden - auch im Alter.

„Soll ich meine Zahnprothese jeden Tag reinigen?“ Auf jeden Fall und am besten mehrmals am Tag. Denn wie natürliche Zähne benötigen auch die „Dritten“ eine gründliche Pflege. Egal ob 20 Jahre, 50 Jahre oder 80 Jahre – die tägliche Mundhygiene ist ein wichtiger Baustein für die allgem... [mehr]

| Von: 19.06.2018 DGA | Quelle: Kuratorium perfekter Zahnersatz e.V.