Dr. Wolf-Dieter Halbeisen
Vertreterversammlung der Vertragszahnärzteschaft beschließt Agenda Mundgesundheit 2021-2025

Weitere zentrale Themen: Krisenreaktionsfähigkeit stärken, Parodontitis bekämpfen, Vergewerblichung eindämmen, Digitalisierung fördern

Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) hat auf ihrer Vertreterversammlung die Agenda Mundgesundheit 2021-2025 verabschiedet. Mit dieser Agenda formuliert die Vertragszahnärzteschaft ihre zentralen Forderungen an die im kommenden Herbst neu zu wählende Bundesregierung und positioniert si... [mehr]

Inklusive Zahnarztambulanz in Volmarstein gewinnt Sozialpreis

Zahnärztinnen und Zahnärzte der Universität Witten/Herdecke machen Behandlung in gewohnter Umgebung möglich und vermeiden aufwändige Transporte

Seit 2019 gibt es für die Bewohnerinnen und Bewohner der beiden Spezialpflege-Einrichtungen der Evangelischen Stiftung Volmarstein eine eigene Zahnarztambulanz. Dieses besondere Gemeinschaftsprojekt mit der Zahnklinik der Universität Witten/Herdecke (UW/H) ist mit dem Sozialpreis „innovatio“ a... [mehr]

| Von: 22.07.2021 DGA | Quelle: Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

Ab in den Urlaub – bei Zahnschmerzen hilft proDente Sprachführer weiter

Sprachführer „Au Backe - Zahnschmerzen im Urlaub“

Zu Beginn des Sommers wird Reisen trotz der Corona-Pandemie wieder leichter - zumindest innerhalb der Europäischen Union. Im Reisegepäck nicht fehlen sollte der kostenfreie proDente-Sprachführer. Er übersetzt das Wichtigste rund um Zahnschmerzen im Urlaub in sieben Sprachen und erleichtert so de... [mehr]

| Von: 20.07.2021 DGA | Quelle: Initiative proDente e.V.

MIH: Zur Entstehung von „Kreidezähnen“ ist weitere Ursachenforschung dringend erforderlich

DGZMK und DGKiZ nehmen Stellung zum Barmer Zahnreport 2021

Der Barmer Zahnreport 2021 beschäftigt sich mit der Molaren Inzisiven Hypomineralisation (MIH), auch „Kreidezähne“ genannt. Dabei handelt es sich um eine Störung der Schmelzbildung von Zähnen bei Kindern. Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) sowie die Deuts... [mehr]

Was tun, wenn die Zahnprothese wackelt?

Das Kuratorium perfekter Zahnersatz empfiehlt: Bei einer lockeren Zahnprothese sollte die Zahnarztpraxis aufgesucht werden. Gemeinsam mit dem zahntechnischen Meisterlabor kann die Prothese wieder angepasst werden!

Wackelt und kippelt die Zahnprothese im Mund, ist das sehr störend. Vor allem jedoch verursacht die wacklige Prothese unangenehme Schmerzen. Durch Druckstellen und Reibung werden Entzündungen der Schleimhaut ausgelöst, die das Leben schwermachen. Hier ist erste Hilfe gefragt. Eine Recherche im In... [mehr]

| Von: 13.07.2021 DGA | Quelle: Kuratorium perfekter Zahnersatz e.V.

Kariesvorbeugung mit Fluoriden etabliert und erfolgreich

30 Jahre IfK

Seit nun 30 Jahren setzt sich die Informationsstelle für Kariesprophylaxe (IfK) für die breite Verwendung von Fluoriden ein und damit für eine Verbesserung der Zahngesundheit in Deutschland sowie die Vorbeugung von Karies und den nachfolgenden Zahnerkrankungen. Zum diesjährigen Jubiläum wird Re... [mehr]

Deutsche Zahnmedizin gibt wissenschaftlich im internationalen Vergleich ein gutes Bild ab

DGZMK-Präsident Prof. Frankenberger: Erfolgreich trotz chronischer Unterfinanzierung

Seit dem Wissenschaftsratsgutachten von 2005 stand die deutsche Zahnmedizin wiederholt in der Kritik, nicht genug international kompetitive, qualitativ hochwertige Forschung zu betreiben. Das Positionspapier „Zahnmedizin 2030“ der DGZMK aus dem vergangenen Jahr hat diese Kritik erneut aufgegriff... [mehr]

Greifswalder Studie bestätigt: Zahnfleischschwund fördert Demenzrisiko

Die beste Vorbeugung von Zahnfleischschwund und möglichen Gefahren einer Alzheimererkrankung durch Paradontitis ist der regelmäßige Kontrollbesuch bei seiner Zahnärztin oder seinem Zahnarzt.

Vorsorge und rechtzeitige Behandlung von Parodontitis wichtig

Im Rahmen der Langzeitstudie SHIP (Study of Health in Pomerania/Leben und Gesundheit in Vorpommern) wird seit 1997 der Einfluss von Zahnerkrankungen auf die Allgemeingesundheit der Menschen erforscht. Dabei konnte nachge... [mehr]

| Von: 01.07.2021 DGA | Quelle: Universität Greifswald, Constanze Steinke (idw)